Philosophie

Philosophie

Unsere jetzige Anwaltssozietät wurde in den fünfziger Jahren gegründet. Sie ist vornehmlich zivilrechtlich ausgerichtet. Im Vordergrund unserer Tätigkeit steht die gerichtliche Interessenvertretung. Daneben tritt die außergerichtlich Beratung mit rechtsgestaltendem und vorbeugendem Charakter. Wir haben das Ziel, unsere Mandanten auf hohem juristischem Niveau zu beraten und zu vertreten.

Unser Leitmotiv:

Als unabhängiger Berater und Vertreter in Ihren Rechtsangelegenheiten schützen wir Sie vor Rechtsverlusten und sind rechtsgestaltend für Sie tätig. Wir bewahren Sie vor Fehlentscheidungen durch Gerichte und Behörden.

Um diesem Leitmotiv gerecht zu werden, ist ein hoher Grad an Spezialisierung angesichts der wachsenden Flut von Gesetzen, Gerichtsurteilen, Verordnungen und einer immer stärker werdenden Einflussnahme der europäischen Union auf unser Rechts- und Wirschtaftsleben gefragt. Präventive und frühzeitige Rechtsberatung vermeidet Prozesse und Prozessrisiken und verhindert nachhaltige Schäden.

Wir legen deshalb Wert auf moderne Strategien und bewährte Mechanismen: Spezialisierung auf einzelnen Rechtsgebieten, Schwerpunktbildung, interdisziplinäre Zusammenarbeit, Kooperation durch Arbeitsteilung, Aktualisierung unserer umfangreichen Bibliothek und Einsatz der juristischen Datenbanken, Datenverarbeitung.

Die ständige Fortbildung gehört zu unseren Grundmaximen. Fachliche Qualifikation und ein hoher Leistungsstandard stehen den Anforderungen und Bedürfnissen der Mandanten gegenüber. Hohes persönliches Engagement der Mitglieder und Mitarbeiter der Kanzlei prägen das Selbstverständnis von Kreft, Wehage & Pieper nach dem Motto:

Wer aufhört, ständig besser zu werden,
hört auf, gut zu sein.